07.10.2016
News  
 

Aktiver Märchennachmittag

„Es war einmal… Märchen (er)leben“, unter diesem Motto organisierte der Verein IDUS – Integration durch Sport – wieder einmal eine außergewöhnliche Sommergaudi im Kultur- und Sportzentrum.

St. Ulrich | Menschen mit Behinderung und ihre Betreuer ließen sich, so wie zahlreiche Besucher, vom aktiven Märchenfest verzaubern. Das IDUS-Team rund um Obfrau Monika Atzl, rund 20 Kinder/Jugendliche und ebenso viele Erwachsene, hatten dazu verschiedene Märchenstationen aufgebaut.

Unter Anleitung hatten die jungen Besucher und die Klienten der Lebenshilfe unterschiedlichste Aufgaben zu bewältigen: Beispielsweise galt es in Anlehnung an den Apfel im Märchen „Schneewittchen“, Obst/Gemüse zu erschmecken und zuerkennen, oder im Hindernisparcours, so wie „Sterntaler“ goldene Sterne zusammeln. An der Station „Der gestiefelte Kater“ wurden gemeinsam originelle Katzen-Figuren gebastelt, die goldenen Kugeln des „Froschkönigs“ kamen beim Minigolf zum Einsatz und im Foyer musste so wie bei „Frau Holle“ Brotteig geknetet und zu kleinen Broten geformt werden.

Als Belohnung durften alle von Bäcker Andreas im Backofen gebackenen Brote mit nach Hause genommen werden. Umrahmt wurde der Nachmittag mit Märchenvorlesungen und dem instrumental vertonten Märchen von den Bremer Stadtmusikanten, arrangiert von Andreas Wörter.

Fazit aller Beteiligten – es war ein spannender Nachmittag und ein gelungenes Fest der Integration. Man darf gespannt sein, was sich das IDUS-Team für das zehnjährige Jubiläum der Sommergaudi 2017 einfallen lässt.  rw

Bild: Gemeinsames Basteln, malen und zeichnen standen bei der IDUS-Sommer-gaudi im Vordergrund. Foto: Wörgötter

 
Kontakt
Tel.: +43 (0) 5356 6976
Fax: +43 (0) 5356 6976 22
E-Mail: info@kitzanzeiger.at
Virtuelle Tour
Rundblick - Virtual Reality
Werbung
 
Zurück Suchen Fotos Gemeinde Facebook