23.09.2020
Event  
 

ABGESAGT!!!! Kitzbühel vor 400 Jahren – ein Stadtplan feiert Geburtstag

1620 schuf Bildhauer und Maler Andreas Faistenberger eine der ältesten und bekanntesten Ansichten der Gamsstadt. Seine Darstellung von Kitzbühel und seiner Umgebung erschöpft sich aber nicht im Blick auf die Altstadt, sondern ist vielmehr auch als eine Art Stadtplan zu verstehen, mit dessen Hilfe man sich im Kitzbühel des beginnenden 17. Jahrhunderts bestens orientieren kann.

Seinen 400. Geburtstag nimmt Museumsdirektor Dr. Wido Sieberer zum Anlass, Faistenbergers Stadtplan näher vorzustellen. Er kann dabei auf die Hilfe von Rolf-Dieter Lehner zählen, der den Plan in aufwändiger Arbeit digitalisiert und damit eine detailgetreue virtuelle Erfassung des alten Kitzbühel ermöglicht hat.

Die Veranstaltung findet aufgrund der Corona-Maßnahmen nicht wie ursprünglich vorgesehen am 30. September im Museum, sondern schon am 23. September im Saal der Landesmusikschule Kitzbühel statt. Beginn ist 19 Uhr. Es gelten die Eintrittspreise in das Museum (Erwachsene 7 Euro, freier Eintritt für Kinder und Jugendliche bis 18 Jahre).

Mitglieder des Museum Kitzbühel Fördervereins haben freien Eintritt.

Foto: Lazzari

 
Kontakt
Tel.: +43 (0) 5356 6976
Fax: +43 (0) 5356 6976 22
E-Mail: info@kitzanzeiger.at
Virtuelle Tour
Rundblick - Virtual Reality
Werbung
 
Zurück Aktuelle Gemeinde Archiv Suchen