01.03.2018
News  
 

5,6 Prozent wider den blauen Dunst

Die aktuelle Debatte rund um das laufende „Don‘t Smoke“-Volksbegehren erhitzt die Gemüter. Auch für den Bezirk liegen bereits erste Ergebnisse vor.

Bezirk  | Auf Nachfrage des Kitzbüheler Anzeigers stellte die Ärztekammer die aktuellen Unterstützer-Zahlen für den Bezirk Kitzbühel zur Verfügung.  Bis Anfang der Woche hatten im Bezirk 2.576 Menschen für „Don‘t smoke“ unterschrieben, das sind 5,6 Prozent aller Wahlberechtigten. Tirolweit wurden bis Montag 33.041 Unterstützungserklärungen registriert (6,1 Prozent aller Wahlberechtigten). Österreichweit haben bis Dienstagvormittag 398.937 Menschen das Volksbegehren unterstützt.

Die Regierung kündigte an,  im Laufe dieser Woche einen Initiativantrag im Plenum einzubringen, um das für 1. Mai geplante absolute Rauchverbot zu kippen.

Die heimische Gastronomie nimmt das Hickhack mit einem gewissen Pragmatismus zur Kenntnis, wie Christian Mühlberger, Obmann-Stv. der Tiroler Fachgruppe Gastronomie, erläutert: „Grundsätzlich ist es so, dass es von Seiten der Gastronomen kein großes Bemühen gibt, das absolute Rauchverbot zu kippen. So nehme ich zumindest die Atmosphäre wahr.“ Die Beispiele aus anderen Ländern hätten gezeigt, so Mühlberger, dass eine allfällige Umstellung ohne gröbere Einbußen vonstatten gegangen sei. Er plädiert allerdings dafür, dass aufwändige Umbauten, wie etwa eigene externe Rauchersalons, auch künftig noch verwendet werden dürfen.

Siegfried Egger, Fachverbandsobmann der österreichischen Hotellerie, fügt hinzu: „Der Wirt will einen Mitbewerb auf Augenhöhe – solange das Rauchen bei Zeltfesten, Vereinsheimen etc. erlaubt ist, ist der Gastronom der zweite. Aus meiner Sicht sollte es keine Bevorteilung geben – wenn absolutes Rauchverbot, dann überall.“

Inzwischen, sagt Christian Mühlberger, gilt: Abwarten, was die nächsten Beschlüsse bringen.
Elisabeth Galehr

 
Kontakt
Tel.: +43 (0) 5356 6976
Fax: +43 (0) 5356 6976 22
E-Mail: info@kitzanzeiger.at
Virtuelle Tour
Rundblick - Virtual Reality
Werbung
 
Zurück Suchen Events Gemeinde Archiv