02.06.2017
News  
 

20 Jahre Westendorfer Kaufleut

Die „Westendorfer Kaufleut“ feiern heuer das 20-Jahr-Jubiläum. 1997 ist man gemeinsam angetreten, um dem drohenden Kaufkraftabfluss entgegenzuwirken. Seither wurde einiges bewegt. Am 10. Juni feiern die Kaufleut ein großes Jubiläumsfest im Dorfzentrum.

Westendorf  | „Gemeinsam“ ist die Formel, auf der der Erfolg der Westendorfer Kaufleut aufgebaut ist. Durch starken Zusammenhalt der Mitglieder konnten viele frische und zum Teil auch sehr spektakuläre Ideen umgesetzt werden. Für einiges Aufsehen sorgte etwa die „Schaufenster-Aktion“ im Jahr 2004: Während des Almabtriebes wurden die Auslagen der Westendorfer Mitgliedsbetriebe zugeklebt, um knallhart aufzuzeigen, wie „Westendorf ohne Geschäfte aussehen würde“.

Um die Ecke denken die Kaufleut auch bei anderen Aktionen, wie z.B. der „Dorfgalerie“ in Zusammenarbeit mit einheimischen Künstlern.

Dabei wird auch die Arbeit mit klassischen Werkzeugen des Standortmarketings nicht vernachlässigt: Bauernmarkt, Einkaufsscheck, ein eigenes „Schau Zuichi Mitteilungsblatt“ (seit 2009 „Der Brixentaler“) u.v.m. komplettieren die umtriebige Arbeit der Kaufleut.

„Schau Zuichi“ ist seit vielen Jahren die Einladung an die örtliche Bevölkerung, wie Franco Angerer, Kaufleut-Vordenker der ersten Stunde, erläutert. Am „Schau zuichi Tag“ laden die Vorteilsgeschäfte der Westendorfer Kaufleute ihre Kunden ein, ins Geschäft zu kommen und das Warensortiment unverbindlich zu besichtigen. Im Hintergrund steht eine klare Philosophie: „Zusammen im Kleinen anfangen – im Ort – und dann breitet sich das auf die Region aus. So hat man auch eine starke Region“, sagt Angerer.

„Erst Wertschätzung, dann Wertschöpfung“

Vor 20 Jahren lautete die Herausforderung, dem drohenden Kaufkraftabfluss entgegenzutreten. „Zuerst muss in den Köpfen der Menschen die Wertschätzung passieren, damit es zur Wertschöpfung kommt“, formuliert es Angerer.

Die Aktionen der Kaufleut haben Erfolg gezeigt: Das Bewusstsein der Westendorfer Bevölkerung für „ihre“ Betriebe sei wesentlich besser geworden, ist Angerer überzeugt. Anni Thaler, die aktuelle Obfrau der Westendorfer Kaufleut, kann das nur unterstreichen. Sie kann auf ein festes Miteinander bauen: „Wir haben 73 Mitglieder und 14 Vorteilsgeschäfte“, erläutert Thaler.

Jubiläum gemeinsam mit Motorradtreffen

Zusammenarbeit wird übrigens auch beim Jubiläum am 10. Juni großgeschrieben. Das Fest ergänzt sich mit dem 2. Brixentaler Motorradtreffen. Ab 10 Uhr sind rund 100 Oldtimer-Motorräder im Dorfzentrum zu sehen. Um 13 Uhr nimmt Diakon Roman Klotz die feierliche Motoradweihe vor.

Ab 13.30 Uhr rockt der musikalische Stargast Verena Pötzl mit ihrer „B. Streetband“ auf der Festbühne.  Ab 14 Uhr hat die Glücksfee ihren Einsatz – selbstverständlich darf beim Jubiläum der Kaufleut auch ein ausgedehntes Gewinnspiel nicht fehlen.

Ab 16 Uhr stehen die Grußworte der Ehrengäste auf dem Programm, bevor die neuesten Modetrends im Rahmen einer großen Modenschau präsentiert werden (bei Schlechtwetter im Alpenrosensaal). Verena Pötzl hat um 17 Uhr erneut einen Auftritt.

Selbstverständlich wird rundherum noch ein großes Rahmenprogramm geboten: mit mobilem Kinderspielplatz, Schaufrisieren, Kreativworkshop und natürlich diversen Ständen für das leibliche Wohl. Die Besucher können den Anlass zudem zu einem Einkaufsbummel nützen – anlässlich des Jubiläums wird ein verlängerter Einkaufssamstag (bis 14 Uhr) angeboten.

Nähere Informationen auch rund um die weiteren Aktionen sowie die nächsten Termine des „Schau Zuichi Tages“ finden sich auf der Homepage der örtlichen Kaufmannschaft unter westendorfer-kaufleut.at/.
Elisabeth Galehr

Bild: Kaufleut und Motorradfreunde planen gemeinsam: Die sechs bisherigen Obleute der Kaufleut – Angelika Strasser, Anni Thaler, Franco Angerer, Jakob Lenk, Annemarie Plieseis und Rosmarie Riedmann mit Georg Hirzinger (3.v.r.). Foto: Riedmann

 
Kontakt
Tel.: +43 (0) 5356 6976
Fax: +43 (0) 5356 6976 22
E-Mail: info@kitzanzeiger.at
Virtuelle Tour
Rundblick - Virtual Reality
Werbung
 
Zurück Suchen Fotos Gemeinde Facebook